Reparaturasphalt BITAS, BITUMIX

Carsten Meesch & Michael Müller
Strassenbaustoffe GbR

Groß-Zieschter Dorfstraße 9, 15837 Baruth/Mark

Telefon: (030) 757 085 13, Fax: (030) 757 085 14, Email: info@meesch-kaltmischgut.de

Reparaturasphalt BITAS, BITUMIX

Aspaltreparatur

Asphaltschäden

Schlaglochsanierung

Schlaglochreparatur

Aspaltmischgut

Reparaturasphalt BITAS, BITUMIX Reparaturasphalt Produktübericht Reparaturasphalt Einbauanleitungen Reparaturasphalt Anwendungsbeispiele Meesch & Müller Strassenbaustoffe GbR Reparaturasphalt kaufen
Bitumix Rissesanierungsmasse

BITUMIX RS Rissesanierungsmasse

Einbaufertige, kalt zu verarbeitende Rissesanierungsmasse
BITUMIX RS Rissesanierungsmasse Technisches Merkblatt

Anwendungsgebiet
BITUMIX® RS dient zur Oberflächenversiegelung von Asphaltdecken gemäß ZTV BEA-StB und zur Auffrischung gealterter Asphaltdeckschichten. Die Porenfüllmasse wird ebenfalls zur Versiegelung von rauen und offenporigen Asphaltschichten zur Verlängerung der Gebrauchsdauer eingesetzt. Ausgemagerte und nur oberflächlich angegriffene Deckschichten können mit BITUMIX® RS vor weiterer Beschädigung geschützt werden. Asphaltdecken, die zu offenporig hergestellt wurden, können mit BITUMIX® RS geschlossen werden.

Eigenschaften
BITUMIX® RS entspricht den Anforderungen der TL-Sbit und zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • wirkt regenerierend auf das Bindemittel der alten Asphaltunterlage
  • ist sofort nach dem Auftragen resistent gegen Oberflächenwasser
  • einfache Anwendungsmöglichkeit ohne Maschineneinsatz
  • einfache Verarbeitung und gute Lagerstabilität
  • widerstandsfähig gegen starke mechanische Beanspruchung
     

Verarbeitung
Die Schlämme bzw. Porenfüllmasse ist vor der Verarbeitung aufzurühren. BITUMIX® RS wird mit einem Gummischieber gleichmäßig verteilt und über die Splittspitzen der Asphaltdecke scharf abgezogen. Bei Verarbeitung von BITUMIX® RS auf frischen Asphaltdecken empfiehlt es sich, erst eine Probefläche herzustellen, da Aufweichungserscheinungen in der behandelnden Schicht auftreten können. Die behandelten Flächen dürfen erst nach der Abtrocknung der Schlämme befahren werden. Die Trocknungszeit beträgt je Schlämmelage etwa 2-3 Stunden. Tiefere Temperaturen verzögern, höhere Temperaturen beschleunigen den Trocknungsvorgang. Ein zweiter Schlämmeüberzug ist erst nach vollständiger Durchtrocknung der ersten Lage aufzubringen. BITUMIX® RS dient nicht als Profilausgleich.

Anforderungen an den Untergrund:
Die Deckenoberfläche ist sorgfältig zu reinigen. Der Untergrund muss ebenflächig und gut verdichtet sein. Der Auftrag von BITUMIX® RS sollte bei frisch verlegten Asphaltdeckschichten erst nach einer Bewitterungsdauer von ca. 4 Wochen erfolgen.

Witterung:
Die Arbeiten sind nur bei trockener Witterung auszuführen. Die Außen- und Oberflächentemperatur sollte + 5°C nicht unterschreiten

 

Kaltasphalt, Schlaglochsanierung